Tax Holiday

Auch das, ein Wochenende, an dem auf bestimmte Artikel keine Verkaufssteuer erhoben wird, „Tax Free Weekend“ oder „Tax Holiday“ genannt, gibt es wohl nur in den USA. Hier in Texas war es am vergangenen Wochenende – das ist der traditionelle Termin dafür. Es galt u.A. für Bekleidung und Schulbedarf, aber – leider – nur bis zu einem Warenwert von $100. Trotzdem, so etwas wäre in Deutschland undenkbar.

Advertisements

5 Gedanken zu „Tax Holiday

  1. Einen eigenen „steuerfreien Tag“ gibt es leider auch bei uns nicht. Aber so aktionsmäßig ist das schon hier und da mal vorgekommen. Ich habe mal während dieser Aktion (da wurde keine Mehrwertssteuer verrechnet) Vorhänge gekauft und ich glaube, ein Möbelhaus hatte dies auch mal.
    lg Gabi

  2. Lieber Pit,

    das musste ja kommen. One more to the list. 🙂 So was Verrücktes. But that’s life.
    🙂
    Hab einen feinen Tag, du und Mary.
    Die Buchfeen und ich machen uns auf den Weg nach Norfolk, heute Abend sind wir in Rhu Sila, worauf wir uns sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Dina & Co

    • Liebe Dina,
      danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier in meinem Blog vorbeizuschauen und einen Kommentar zu schreiben. Ich muss aber zurückfragen. Was meinst Du mit „das musste ja kommen. One more on the list. So was Verrücktes. But that’s life.?“ Verstehe ich nicht ganz, was das mit „tax holiday“ zu tun hat..
      Wir hatten hier einen geruhsamen Tag. Bei diesem Wetter soll man sich ja nicht zu sehr anstrengen. Mary hatte heute ihren „Pink Lady“ Tag. Da hilft sie im örtlichen Krankenhaus aus. Die Damen, die das tun, werden ihrer hellrosa Kleidung wegen „Pink Ladies“ genannt. Ihre Hauptaufgabe ist, den kleinen Kiosk für geshenke etc., den das Krankenhaus da im Foyer hat, zu betreuen. Der Gewinn geht dann übrigens als Spende ans Krankenhaus.
      Und ich habe Müll weggebracht. Dazu habe ich gerade einen ganzen Artikel in meinen Blogs verfasst.
      Also dann, liebe Grüße an Dich und die beiden Buchfeen. Ihr seid mittlerweile hoffentlich heil und gesund in Norfolk angekommen. Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit dort. Und liebe Grüße natürlich auch an Klausbernd,
      Euer Pit
      P.S.: Und noch eine – diesmal neugierige – Frage, was ist „Rhu Sila„? Ich kenne nur „Rhu Fead„. Das ist, auf Marion Zimmer Bradley’s Darkover, eine heilige Kapelle.

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s