Ein Wochenende in … Rockport/Fulton – Teil 3

Galerie

Diese Galerie enthält 33 Fotos.

Es ist nun schon sehr lange her, dass ich das letzte Mal über unser Wochenende in Rockport/Fulton an der Golfküste im Oktober 2012 erzählt habe, und seither habe ich diesen Bericht immer fortsezen wollen, bin aber aus den unterschiedlichsten Gründen … Weiterlesen

Frühling & Trockenheit

Galerie

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Wenn auch, wegen der nun schon mehrere Jahre lang anhaltenden Dürre, hier kaum etwas blüht, so machen die Kakteen – sie sind natürlich sehr gut an dieses Klima hier angepasst – eine Ausnahme. Mittlerweile stehen sie in voller Blüte: Beides, … Weiterlesen

Frohe Ostern

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Mit so schönen Frühlingsblumenbilder wie im vergangenen Jahr kann ich dieses Mal nicht dienen, dazu war und ist es hier leider viel zu trocken, aber ein klein wenig an Blüten haben wir trotzdem: Und es ist auch kein Osterhase, der … Weiterlesen

Frühjahrsputz im Garten

Galerie

Diese Galerie enthält 9 Fotos.

Gestern war, des schönen Wetters wegen, Bäume beschneiden und „Unkraut“ beseitigen mit … der Kettensäge. Apropos Kettensäge: beim Bäume“ beschneiden“ waren es z.T. schon recht dicke [manche oberarmstark] überhängende Äste, und mit „Unkraut“ meine ich hier Retamas, auch „Jerusalem Thorn“ … Weiterlesen

Ein Wochenende in … Rockport/Fulton – Teil 2

Galerie

Diese Galerie enthält 17 Fotos.

Am zweiten Tag in Rockport/Fulton wollten wir etwas „Sightseeing“ betreiben und einfach so in der Gegend herumfahren. Dabei kamen wir dann recht bald, nachdem wir diese Riesenbrücke hier im Hintergrund, die die Einfahrt zur Copano Bay überspannt, passiert hatten, an … Weiterlesen

Cenizo

Bild

Unsere Cenizo blüht mal wieder, und zwar ganz prachtvoll:

cenizo

Cenizo

Diese – wissenschaftlich Leucophyllum frutescens genannte – Pflanze ist außer als Cenizo noch unter vielen anderen Namen bekannt – Purple Sage, Texas Ranger, Texas Barometer Bush, Texas Silverleaf, Texas Rain Sage, Ash-Bush, Wild Lilac  und Texas Sage – und alle haben eine gewisse Berechtigung: „Texas Barometer Bush“ bzw. „Texas Rain Sage„, weil sie nach Regenfällen bzw. einfach bei feuchtem Boden aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit blüht. Hier müssen es die Regenfälle vor etwa 10 bis 14 Tagen gewesen sein – anders kann ich es mir nicht erklären. Als einheimische Pflanze in Nord-Mexiko und den südwestlichen USA ist sie extrem trockenheitsresistent und braucht auch in den ärgsten Sommern hier (so gut wie) keine Bewässerung: gut für uns. Und dabei sieht sie immer, sogar ohne Blüten – mit ihren hellgrünen, an der Unterseite silbrigen Blättern immer sehr schön aus. Mit Blüten natürlich prachtvoll! Die Cenizo wird bis zu 1,50 Meter, unter guten Bedingungen auch über 2 Meter, hoch und bis zu ca. 1,80 Meter breit.

Und hier dann noch ein paar Detailaufnahmen:

Cenizo

Cenizo

Cenizo

Cenizo

To read this posting in English, click here.

Texas Ebony

Bild

Vor gut drei Jahren haben wir diesen Busch/Baum hier gepflanzt …

Texas Ebony

Texas Ebony & Vogeltränke

… und er hat sich einfach prächtig entwickelt. Natürlich: er ist auch außerordentlich für die hiesige Gegend geeignet, da er ursprünglich aus der Chihuahua-Wüste stammt und daher ausgesprochen trockenheitsresistent ist. Dazu kommt, dass er, was die Bodenbedingungen angeht, sehr anspruchlos ist und sich in nahezu allen wohlfühlt. Im Augenblick blüht er und verbreitet einen wunderbar angenehmen, leicht süßlichen Duft. Wir freuen uns täglich daran und sind froh über diese Bereicherung und Zierde unseres Vorgartens. Es ist ein Texas Ebony, oder auch Ebenopsis Ebano genannt.

Apropos Baum/Strauch: wenn man ihn nicht trimmt, wächst er eher – wie hier bei uns – buschig. Langsam wachsend, kann er unter idealen Bedingungen bis zu knapp 10 Meter hoch werden, aber immer mit einer breiten Krone.

Hier dann aus einer anderen Perspektive:

Texas Ebony

Texas Ebony

Hier nun noch ein paar Detailbilder:

Texas Ebony

Die pinselartigen, hellgelblichen Blüten

Texas Ebony

Blüten & Sprossen

Und so fügt er sich in den Vorgarten ein:

Texas Ebony

Texas Ebony

Ein Meer von Sonnenblumen

Bild

In der letzten Zeit – d.h. eigentlich schon seit Anfang des Jahres – hatten wir, genau genommen, gar kein so schlechtes Wetter [von Ausnahmen abgesehen, natürlich]: es hat mit etwa 392 Liter/Quadratmeter in diesem Jahr bis jetzt schon mehr geregnet als im gesamten vergangenen Jahr und auch war es bei Weitem nicht so heiß und schwül wie im vergangenen Jahr schon in April und Mai. Und so haben wir dann auch jetzt ein Meer von Sonnenblumen:

sunflowers

Ein Meer von Sonnenblumen

Hoffen wir einmal, dass dieser Sommer „etwas untypisch“, d.h. nasser und kühler, wird als in den beiden vergangenen Jahren. Gute Voraussetzungen dafür gibt es eigentlich, denn La Niña, diese kalte Strömung im Pazifik, die für wärmere und trockenere Sommer sorgt, ist (fast) nicht mehr vorhanden. Aber wir brauchen auch dringendst noch vile mehr Regen, da alle Talsperren immer noch weit unter Normalwasserstand sind und jetzt in der Landwirtschaft die Produktion und damit der Wasserverbrauch durch Berieselung eingesetzt hat.

Frohe Ostern!

Bild

Mit diesen beiden „Frühlingsblumensträußen“ …

Frühlingsblumen

Frühlingsblumenstrauß (1)

Frühlingsblumen

Frühlingsblumenstrauß (2)

… wünsche ich allen Besuchern dieses Blogs ein frohes Osterfest!

Frühlingsblumen (1)

Mit dem warmen Wetter der letzten Wochen und dem guten Regen in  den vergangenen Monaten sind die Frühlingsblumen in den letzten paar Tagen richtiggehend explodiert. Hier ein paar Bilder von unserem Grundstück in der Frühlingspracht:

Frühlingsblumen

Ein Meer von Frühlingsblumen

Frühlingsblumen

Bluebonnets entlang der Einfahrt

spring flowers

Yuccas in voller Blüte (1)

Frühlingsblumen

Yuccas in voller Blüte (2)