Was ein bisschen Regen doch bewirken kann

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Auch mit dem wenigen Regen [80 Liter/Quadratmeter seit Beginn des Monats] sind manche unserer Sträucher im Garten regelrecht explodiert. Hier unsere Cenizo: Für mehr Bilder über und Bilder von Cenizos, hier klicken: Cenizos. Wie immer bei Galerien öffnet ein Klick … Weiterlesen

Cenizo

Bild

Unsere Cenizo blüht mal wieder, und zwar ganz prachtvoll:

cenizo

Cenizo

Diese – wissenschaftlich Leucophyllum frutescens genannte – Pflanze ist außer als Cenizo noch unter vielen anderen Namen bekannt – Purple Sage, Texas Ranger, Texas Barometer Bush, Texas Silverleaf, Texas Rain Sage, Ash-Bush, Wild Lilac  und Texas Sage – und alle haben eine gewisse Berechtigung: „Texas Barometer Bush“ bzw. „Texas Rain Sage„, weil sie nach Regenfällen bzw. einfach bei feuchtem Boden aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit blüht. Hier müssen es die Regenfälle vor etwa 10 bis 14 Tagen gewesen sein – anders kann ich es mir nicht erklären. Als einheimische Pflanze in Nord-Mexiko und den südwestlichen USA ist sie extrem trockenheitsresistent und braucht auch in den ärgsten Sommern hier (so gut wie) keine Bewässerung: gut für uns. Und dabei sieht sie immer, sogar ohne Blüten – mit ihren hellgrünen, an der Unterseite silbrigen Blättern immer sehr schön aus. Mit Blüten natürlich prachtvoll! Die Cenizo wird bis zu 1,50 Meter, unter guten Bedingungen auch über 2 Meter, hoch und bis zu ca. 1,80 Meter breit.

Und hier dann noch ein paar Detailaufnahmen:

Cenizo

Cenizo

Cenizo

Cenizo

To read this posting in English, click here.