England/Schottland: Tag 1

Da ich schon seit etwa 5 Uhr morgens nicht mehr schlafen kann [zuviele „Schmetterlinge im Bauch“], sitze ich schon jetzt bei einer Tasse Kaffee am Computer und fange einmal an, das Reisetagebuch zu schreiben.

Hier muss ein Stinktier ums Haus herumlaufen: es stinkt bestialisch, sogar drinnen: also nix wie weg nach Europa!  😉

Nachher, um 8, werde ich Sally und Chiquita zu unserem Tierarzt, Dr. Patton, in die Hundepension, das „Patton Hilton“, wie wir es scherzhaft nennen, bringen. Dann werden die letzten Dinge hier aufgeräumt und eingepackt, u.A. der Laptop. Gegen 10 wird Mary’s Cousine Margaret uns hier abholen und zum Flughafen nach San Antonio bringen.

Es hat übrigens gerade angefangen zu regnen. Macht nichts: erstens haben wir es ja dringendst nötig, und zweitens pflegte meine Mutter zu sagen, „Wenn Engel reisen, weint der Himmel Freudentränen.“

Endlich habe ich es geschafft, diesen Beitrag über den ersten Reisetag fertigzustellen und hochzuladen. Er findet sich hier in diesem Blog unter: Reisebericht: England- & Schottlandreise – Tag 1

Advertisements

18 Gedanken zu „England/Schottland: Tag 1

  1. Zu spät um euch eine gute Reise zu wünschen, ihr seid bereits in London angekommen, wohlbehalten, wie ich gerade gelesen habe! Kommen diese Stinktiere so nah ans Haus? Muss bestialisch riechen, bis jetzt hatte ich nicht das vergnügen… 🙂
    Liebe Grüße zu dir und Mary in London aus Norwegen. Hier haben wir 17.mai gefeiert mit 25°C und Sonne satt, welch ein Glück für das Land für uns alle und insbesondere alle Kinder, es war wunderbar. Bis auf einen leichten Sonnenstich den ich bekam (Die Tracht ist schwer…) 🙂
    Euch eine tolle Reise!
    Bis gespannt, wie es weiter geht! 🙂
    Hanne

    • Hallo Hanne,
      ja, die Stinktiere kommen durchaus so nah ans Haus.
      Wunderbares Wetter hast/hattest Du ja in Norwegen. Hier nicht so, aber uns gefällt’s trotzdem.
      Bis bald, und liebe Grüße,
      Pit

      • Das schöne Wetter ist fort! 🙂 Ich war heute den ganzen Tag in Oslo, it was raining cats & dogs…
        Ich hoffe, ihr habt Norfolk heiterleicht mit Sonnenschein erreicht…? Daumendrückdrück***

        • Hallo Dina,
          ja, wie Du ja mittlerweile von Klausbernd weißt. haben wir Cley heil erreicht. Aber keinesfalls mit heiter Sonnenschein. 😦 Gerade [20:30] regnet es. Und heute in Norwich hatten wir alles: Sonnenschein, Regen, Schnee!! und Hagel. Der Rundgang, geführt von Klausbernd, war trotzdem prima. Hat uns sehr gefallen. Aber lausig kalt ist es hier.
          Liebe Grüße aus dem kleinen Dorf am großen Meer,
          Pit & Mary

  2. So, kurz mal nachgeschaut, wie spät es bei Dir gerade ist – 7.10 h. Also bist Du noch nicht unterwegs. 🙂 Aber in drei Stunden gehts dann wohl los!
    Das Stinktier kann Dir ja momentan egal sein und der Regen ist ja auch nicht schlecht.
    Gute Reise und angenehmen Flug!
    LG Gabi

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s