Frühstück [Nachtrag]

Neulich hatte ich ja etwas zum Thema „Frühstück“ gepostet. Hier nun zwei Bilder dazu:

bacon & eggs

Bacon & (Scrambled) Eggs

So sah der gebratene Speck mit Rühreiern aus. Die Rühreier sind, woe in dem früheren Artikel gesagt, aus den „liquid eggs“, dem cholesterinfreien Produkt aus 99% Eiweiß.

Zugegeben: mit Schlagsahne, wie hier im Bild, würde ich den Kaiserschmarrn nicht zum Frühstück wollen, und ein echt österreichischer Koch würde wohl über „Pit’s Kaiserschmarrn“ die Nase rümpfen, aber mir hat er geschmeckt.

Advertisements

19 Gedanken zu „Frühstück [Nachtrag]

  1. Ob irgendwelche Köche die Nase rümpfen ist im Grunde genommen egal. Hauptsache, es schmeckt einem. Giftigeblonde hat es ja erwähnt, bei uns ist eher Kompott oder Zwetschkenröster üblich. Aber Du hast eben Deinen – „Pit’s Kaiserschmarren“ – kreirt. 🙂
    Wenn schon Schlagobers, dann hätte ich wahrscheinlich noch ein bisschen Schokosauce darüber gegeben. Ich bin aber auch bei so manchen Sachen ein bisschen „anders“. 🙂
    LG Gabi

    • Das mit der Schlagsahne war eher ein Experiment. Hat zwar geschmeckt, mache ich aber bestimmt nicht jedes Mal. Und Kompott oder Zwetschkenröster sind nicht so ganz mein Fall. Dann lieber Kaiserscharrn „pur“. Was ich noch lernen/verbessern muss, ist das eigentliche Backen, damit die Rosinen gleichmäßig verteilt und die Stücke etwa gleich groß sind. Aber das kommt schon noch.

      • Man kann ja dazuessen was man mag. Einfach mal ausprobieren, was schmeckt. 🙂 Mit den Rosinen hab ich kein Problem, weil ich keine hineingebe. Mein Mann mag die nicht.
        Und ob die Stücke gleich groß sind, ist mir auch egal. Ich zerreiße sie, sobald der Teig fest wird, mit zwei Gabeln in der Pfanne und da werden die Stückchen auch mal kleiner oder größer. 🙂

        • Ach so. Ich gebe übrigens zu: so klein wie manche dieser Stückchen da geworden sind [ich muss das noch üben] könnte man sie durchaus für Krabben halten. Und klar: man erkennt nicht (so leicht), dass es Puderzucker ist. Ebensowenig wie dass es Sahne ist.
          Apropos Meerrettich: das ist gar Nichts für mich. Meine Frau mag Meerrettichsoße und hat die [eine rote, d.h. eine Mischung aus Ketchup und Meerrettich] auch immer zu ihrem Leibgericht, Shrimp.

  2. Das Frühstück sieht ja köstlich aus 🙂
    Wenn dann esse ich nur sowas, also Deftiges.
    Der Kaiserschmarren erschreckt mich als Österreicherin nicht, aber das Schlagobers gggg.
    Apfelkompott, Apfelmus oder Zwetschkenröster wäre hier die erste Wahl.

    • Also ich wechsle beim Frühstück gerne ab, von deftig/herzhaft über Müsli bis süß. Was die Schlagsahne zum Kaiserschmarrn angeht: das ist dann eben eine „germanisch-texanische Geschmachsver(w)irrung“. 😉 Hat mir aber geschmeckt. Und für Apfelkompoot oder Plaumenmus bin ich nicht (so) zu haben.

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s