Wunderbar: es regnet!!!

Normalerweise ist es ja nicht unbedingt so, dass man sich über Dauerregen freut, aber wir tun es hier. Seit gestern Abend regnet es fast ununterbrochen – mal mehr, mal weniger – und es wird wohl auch noch den ganzen Tag so weitergehen. Einfach fantastisch! Draußen ist es natürlich verhangen, und in den Einfahrten und im Garten stehen überall die Pfützen: aber das ist ein ganz großartiger und mehr als willkommmener Anblick. Von uns aus könnte es noch tagelang so weitergehen. Nachher werde ich mal den Anorak überziehen und nachschauen, was unser Regenmessgerät so sagt.

9 Gedanken zu „Wunderbar: es regnet!!!

  1. Das ist natürlich etwas ungewöhnlich, denn meistens freut man sich ja nicht gerade, wenn es regnet. 🙂 Aber ich weiß ja von Eurer lange anhaltenden Trockenheit und freue mich mit Euch.

    Dafür gibts bei uns schon wieder Minusgrade und Schnee – und das Auto springt nicht an. 😦 Hab nun schon genug vom Winter.

    LG Gabi

    • Hallo Gabi,
      danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier in meinem BLog vorbeizuschauen und auch einen Kommentar zu hinterlassen. 🙂 Weißt Du, ich sage ja immer, wir bräuctne eigentlich Wochen und Wochen mit regen, aber wer weiß, was ich sagen würde, wenn das tatsächlich einmal einträfe. Gilt genauso für den Schnee, den ich hier vermisse. Möglicherweise würde ich eben dann doch meckern. 😉
      Für Euer Auto halte ich die Daumen. Ach, das erinnert mich an meine (Ex)Schwägerin. Als die einmal in Chicago gewohnt hat ud sie einen uralt VW-Käfer hatten, haben sie die Batterie jeden Abend ausgebaut und mit in die Wohnung genommen, damit sie nicht zu kalt wurde und den Motor am nächsten Morgen noch starten konnte. Umständlich, aber es hat geholfen.
      Liebe Grüße, und hoffentlich habt Ihr bald Frühling,
      Pit

      • Du vermisst Schnee? Ich schicke Dir gerne welchen! 🙂

        Was das Auto betrifft, wir haben zwei alte. Und auf dem einen, dem Fiat, haben wir keine Winterreifen. Der steht dann eben, wenn auf den Straßen Schnee liegt. So stand dieser nun schon ein paar Wochen draußen und es gab doch sehr oft Minusgrade. Am Montag hatte ich jedoch Termin fürs „Pickerl“ (so sagt man bei uns zu der Plackette, die man bei der jährlichen Überprüfung bekommt.) Und gerade da sprang er natürlich nicht an. Konnte das aber Tags darauf alles erledigen und jetzt passt es wieder. Die Batterie ist eigentlich noch relativ neu, aber der Wagen ist einfach viel zu lange unbewegt in der Kälte gestanden.

        lg Gabi

    • Hallo Dina,
      ja, es war ein wirklich guter ergiebiger Regen, ca. 40 Ltr/Quadratmeter in etwas über 12 Stunden. Das ist, was wir hier als „beneficial rain“ bezeichnen, weil es nicht zu stark auf einmal regnet, so dass der Boden es aufsaugen kann und es nicht einfach in die Flüsse abläuft. Davon brauchen wir noch viel viel mehr. Halte mal die Daumen: für’s Wochenende könnte es wieder etwas Derartiges geben.
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas, auch an die beiden Buchfeen und an Klausbernd,
      Pit

  2. Witzig, lieber Pit, so geht`s hier auch. Nach 6 Jahren extremer Trockenheit laufen alle fröhlich beim Regen nach draußen – im Barbour Jackett natürlich. Möge es weiter regnen. Wir hatten auch etwas Regen heute Morgen, wobei ich feststellte, dass es an meinem Wintergarten durchregnet. Das ist dann die Schattenseite des Regens, aber nicht so schlimm.
    Liebe Grüße aus Nord Norfolk
    Klausbernd

    • Lieber Klausbernd,
      Ihr in England solltet doch eigentlich viel mehr Regen haben, wenn ich ein altes Vorurteil mal wieder aufwärmen darf. Aber ernsthaft: ich weiß ja, dass zumindest Ihr an der Ostküste nun einmal im Lee des Landes liegt und daher auf keinen Fall so viel abbekommt wie an der Westküste. Und was das Barbour Jackett angeht: das bestätigt doch nur mein Vorurteil: wieso hätte man das erfinden müssen, wenn es nicht bei Euch immer regnen würde! 😉 Wir hatten, wie ich ja schon an Dina geschrieben habe, eine sogenannten „beneficial rain“ und würden liebend gern noch mehr davon haben.
      Übrigens: auch bei unserer neuen! Garage regnet es durch. Da muss dringend mal der Dachdecker ran.
      So, und jetzt umgekehrt: liebe Grüße aus einem heute angenehm kühlen [21 Grad bei strahlendem Sonnenschein] südlichen Texas, auch an Dina und die beiden Buchfeen,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s