Spatenbräu Dunkel und Grüner Veltliner

Als wir gestern in San Antonio waren, um im Bijou-Kino Alfred HitchcocksRear Windwow [davon mehr in einem späteren Blogeintrag] zu sehen, haben wir die Gelegenheit auch genutzt, um wieder etwas einzukaufen. Bei den Entfernungen [55 Meilen für eine Strecke] lohnt es sich ja, mehrere Anliegen zu verbinden. Immerhin müssen wir, trotz der geringen Spritpreise hier, immer noch mit ca. 25 ct /Meile an Kosten für den Wagen rechnen, einmal Alles [Versicherung, Zulassung, Inspektionen etc.] eingeschlossen.

Unter Anderem waren wir auch mal wieder bei Whole Foods, und da habe ich mir dann eine Flasche Grünen Veltliner und 6 Flaschen Spatenbräu Dunkel mitgebracht. Whole Foods ist zwar nicht gerade ein billiger Laden – manche nennen es scherzhaft auch „whole checks“  😉  – aber da kriege ich eben auch deutsche Biere und deutschen [da ist die Auswahl allerdings mehr als mager], österreichischen, französischen, spanischen und italienischen Wein. Was die Preise angeht, der Veltliner [Weingut Pratsch, Jahrgang 2011] kostete $11,99, und für 6 Flaschen [á 355 ml] Spatenbräu Dunkel habe ich $4,44 bezahlt. Beides nicht gerade billig, aber das sind so die Standardpreise da. Und billiger ist ausländisches Bier im HEB-Supermarkt auch nicht. Ich zahle da wie auch bei Whole Foods bis zu $7,99 für 6 Flaschen á 355 ml, z.B. für Becks oder Warsteiner.

Und jetzt bin ich einmal gespannt, wie’s schmeckt. Das Bier steht schon im Kühschrank, für heute Abend, aber den Wein werde ich mir wohl für später aufheben. Worauf ich beim Wein gespannt bin, ist, ob er so trocken ist, wie ich ihn aus Österreich in Erinnerung habe. Was man nämlich an hiesigen „trockenen“ Weißweinen bekommt, ist m.E. immer etwas süßer [„lieblicher“] als vergleichbare Weine [aus denselben Rebsorten] in Europa.

Advertisements

6 Gedanken zu „Spatenbräu Dunkel und Grüner Veltliner

  1. Oh, ein Grüner Veltliner! DER Wein des Weinviertels schlechthin. 🙂 Bin neugierig, wie er Dir schmecken wird. Aber ich nehme ja fast an, dass Du Grünen Veltliner kennst. Ich mag ihn sehr. Ich bin ja absolut keine Weinkennerin in diesem Sinne und kann mich dazu sicherlich nicht in den richtigen Worten ausdrücken, aber ich mag diesen säuerlichen Geschmack. Ich weiß nicht, ob ich es nicht schon mal erwähnt habe – sehr beliebt ist bei uns der Grüne Veltliner als „G´sprizter“. Das ist Wein vermischt mit Soda- oder Mineralwasser. Sehr geeignet für den Sommer.
    Zu dem Bier kann ich nichts sagen, ich trinke keines.

    Pumpernickel mag ich auch sehr gerne und ich kann mir schon vorstellen, dass diese „Spezialitäten“ aus Europa recht teuer sind. Ich kann mich noch an unsere Reisen erinnern, als wir in den Supermärkten Käse kauften. Die französischen Käsesorten ware wirklich sauteuer. So blieben wir halt bei den Toast-Käsescheiben. 🙂
    Ich muss zugeben, amerikanische Lebensmittel sind für uns schon etwas gewöhnungsbedürftig. :-).
    Was sagt denn Deine Frau dazu, wenn Du deutsche bzw. europäische Lebensmittel kaufst? Schmecken sie Ihr auch?
    Und ach ja, hast Du sie schon mal gefragt, wie man Hash Browns macht? 🙂
    lg Gabi

    • Hallo Gabi,
      wie Du mittlerweile ja gesehen hast, hat mir der Grüne Veltliner gut geschmeckt. Ich erinnere mich noch an das allererste Mal [in Kitzbühel, in dem Hotel auf dem Hahnenkamm bei einer Weinprobe], da mochte ich ihn überhaupt nicht. Das war die Zeit, wo in Deutschland gerade der Geschmack auf sehr süßen Weinen lag, teils, so würde ich heute sagen, rotes Zuckerwasser (aus Rumänien). Um Wein wie ein Weinkenner zu beschreiben, fehlen mir nicht nur die Worte, sondern auch die Zunge. 😉 Ich ewrinnere mich, dass meine Mutter gerne Weinschorle – so hieß bei uns ein „G’spritzter“ – trank. Ich bevorzuge Wein „unverdünnt“. Und wenn’s ans Durstlöschen geht, dann gerne Apfelschorle [1/2 Apfelsaft, 1/2 Selterswasser].
      Die amerikanischen Lebensmittel muss ich halt nehme wie sie kommen. Aber so ganz allmählich bessert sich die Situation hier. Meiner Frau schmecken die deutschen Lebensmittel – größtenteils – auch. Sie bedauert sehr, hier weder Brötchen wie in Deutschland noch Wurst- und Käseaufschnitt zu bekommen.
      Ich habe sie schon mehrfach gefragt, wie man Hash Browns macht, habe es aber – mein löcheriges altes Gedächtnis 😉 – leider schon wieder vergessen. Es ist, wenn ich micht recht erinnere, nicht viel anders als meine Reibekuchen, die ich mir hier gelegentlich mache. Werde aber noch einmal nachfragen und dann berichten.
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
      Pit

  2. Dann lasst es Euch schmecken, Skål!
    🙂
    Whole foods ist mein absolutes Lieblingslebensmittelgeschäft, so delikat eingerichtet und tolle, tolle Lebensmittel. Ds hat leider seinen Preis, auweiaaua. Allein die Nussabteilung…

    Liebe Grüße
    Dina

    • Hallo Dina,
      danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen und einen Kommentar zu hinterlassen.
      Das erste Spatenbräu hat mir gestern Abend schon prima geschmeckt. Den Veltliner lasse ich allerdings noch ein Zeit „ruhen“.
      Bei Whole Foods ist meine Lieblingsecke die Käsetheke [die verschiedenen Bries, Camenberts und auch Stiltons: YUMMMMMMYYYYYYYYYY, wie wir hier sagen – ach ja, auch einen ganz passablen Gouda kriege ich da], dicht gefolgt der Wein- und Bierabteilung und dann vom Kaffeeangebot. Brot und Brötchen kaufen wir da auch gerne, übrigens. Sie führen auch richtiges Pumpernickel [nicht das komische labberige dunkle Brot, das die Amerikaner „Pumpernickel“ nennen], und ich bekomme auch ein Vollkornbrot, das dem Unseren sehr nahe kommt. Am Donnerstag habe ich übrigens da auch Schweinemett gesehen. Werde ich demnächst einmal ausprobieren, wenn es nach dem Einkaufen sofort nach Hause geht, der „Kühlkette“ wegen. Wir haben zwar immer eine isolierte Tasche mit Kühlelementen drin mit, aber zu lange möchte ich auch die – wenn denn Gehacktes drin ist – nicht im Wagen lassen.
      So, jetzt läuft mir schon beim Schreiben wieder das Wasser im Munde zusammen 😉 und ich werde mich mal wieder meinem Kaffee widmen.
      Liebe Grüße ins Rheinland, mach’s gut, und ein schönes Wochenwende,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s