Garage – Innenausbau [3]

Zu den neuen Geräten [Waschmaschine und Wäschetrockner] hatte ich ja schon etwas gebloggt. Hier nun ein Bild davon, wie es hinter den Geräten aussieht:

Schlauchgewirr

Hinter den Machinnen: ein Schlauchgewirr

Es ist ja wirklich ziemlich viel, was da an Schläuchen herumhängt. Die Waschmaschine braucht einen Ablauf sowie einen Heiß- und einen Kaltwasserzulauf, und der Wäschetrockner braucht einen dicken Abluftschlauch sowie auch einen Heißwasserzulauf. Ja, richtig gelesen, auch der Wäschetrockner braucht (gelegentlich) heißes Wasser, denn er hat eine Funktion, mit Heißdampf Wäsche wieder faltenfrei zu bekommen.

Apropos heißes Wasser: die Waschmaschine wäscht längst nicht bei so hohen Temperaturen wie ich das aus Deutschland gewohnt bin. Auf der Stufe „hot“ – und das ist im Normalfall das heißeste, was geht – sind es einmal gerade 50 Grad Celsius! Nur wenn man die Stufe „sanitized“ auswählt, wird das Wasser intern auf etwa 60 Grad Celsius aufgeheizt. Eine Stufe „Kochwäsche“, also 90 Grad Celsius, gibt es hier gar nicht. Aber andererseits, mit so hohen Temperaturen zu waschen, ist ja – soviel ich weiß – auch gar nicht nötig, denn 60 Grad Celsius reichen schon, um Bakterien zu töten. 90 Grad Celsius wären dann sozusagen ein „Overkill„.

Da hierzulande also mit bedeutend geringeren Temperaturen gewaschen wird, und außerdem die Waschzyklen wesentlich kürzer [ca. 30 Minuten] sind, wird vielfach, zumindest bei der Weißwäsche, ein Bleichhmittel zugesetzt, um einen Grauschleier zu vermeiden (und Bakterien abzutöten). Ob das allerdings umweltfreundlicher ist als höhere Temperaturen und längere Waschzyklen, das wage ich zu bezweifeln.

2 Gedanken zu „Garage – Innenausbau [3]

  1. Hallo Gabi,
    wir haben hier sogar für Alles nur ein einziges Waschmittel. Und 60 Grad wären wirklich genug, soweit ich weiß. Wir machen mit all dem auch kein großes Brimborium.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
    Pit

  2. Auch interessant. Vielleicht sind 90 Grad wirklich gar nicht notwendig. Hab mich damit noch nicht beschäftigt. Und, ich weiß nicht, ob ich mich da jetzt irre, aber so viel ich weiß, sind in den Vollwaschmitteln bei uns ja auch Bleichmittel drinnen. Zumindest war es früher so. Keine Ahnung, ob sich da was geändert hat. Außerdem gibts ja schon so viele verschiedene Waschmitteln – für 30, 60, 90 Grad, Colorwaschmittel, für Feinwäsche, für schwarze Wäsche, für weiße Wäsche und was weiß ich noch alles. Ich muss ehrlich sagen, ich mach das ganze Theater aber da nicht mit. Ich hab zwei verschiedene Waschmittel und aus. 🙂
    lg Gabi

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s