Die Schönheit von Texas – von der Golfküste zur Hill Country

Außer den Beschreibungen, die ich schon zitiert habe, hat Michener in seinem Buch „Texas“ noch mehrere, aus der Sicht seines fiktionalen Charakters Ludwig Allerkamp in der Mitte des 19. Jahrhunderts:

“[…] this central part of Texas consisted of five clearly defined strips, each a minor nation of its own.

Along the Gulf, […] Texas was a swampy flatland inhabited by mosquitoes of enormous size and birds of great beauty. Summers were intolerably hot and amp, but the remainder of the year could be dazzling in its movement of wildlife and the brilliance of its long sunsets. People brave enough to live here tended to love the loneliness, the vast expanses of marshland and the interplay of sea and shore.

Inland came the treeless flats, enormous stretches of prairie populated by wild horses and unbranded cattle. Low shrubs dominated the sandy soil and a thousand acres represented a small field […].

He [Ludwig Allerkamp] appreciated most the third strip, […], that mysterious area in which the land began to form small hillocks, the streams wandered easily down twisting valleys and, most precious of all, trees began to appear, cedars, cypresses and four different kinds of oaks, including a small-leafed variety covered with some dead-looking substance of crepuscular character. When he asked aout the sickness which had attacked these small-leafed trees, he was told: ‘Those are live oaks, and that’s Spanish moss ‘ Very quickly he came to revere the live oak as one of the great boons of Texas.

[…] the fourth strip, one of the marvels of Texas, a sudden uprising of cliffs and rocky prominences called the Balcones, which stretched north to south for over a hundred miles, delineating the end of the prairies and the beginning of the hill country. Here trees began to show in great variety, flat plains disappeared and rivers ran through gorges. The Balcones had no great depth, east to west they wre rarely more than half a mile wide, but they formed a remarkable feature which could not be missed. “

James Michener, Texas (New York, 1985), pp. 601 f.

Advertisements

4 Gedanken zu „Die Schönheit von Texas – von der Golfküste zur Hill Country

    • Hallo Gabi,
      na, hast Du nicht wirklich Appetit, mal wieder Texas zu bereisen?
      Es ist aber auch wunderbar, und zwar nicht nur in der Hill Country. Ich selber muss hier auch noch viel viel mehr herumreisen!
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
      Pit

      • Natürlich hätte ich Appetit Texas zu bereisen. Aber nicht „wieder“, denn wir waren leider nnoch nie da. Bei unseren Reisen besuchten wir nur Kalifornien (aber nur kurz, bei der Ankunft), Nevade (Las Vegas), Utah, Arizona, Colorado und New Mexico. Texas ist sich leider nie ausgegangen. Eure Länder sind einfach zu groß. 🙂
        Und da wir ja nun Kira haben, machen wir nun nur Urlaub, der auch für sie geeignet ist und deshalb reisen wir nun nicht ins Ausland. Momentan machen wir nur unser eigenes Land unsicher. 🙂
        lg Gabi

        • Hallo Gabi,
          danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier in meinem Blog vorbeizuschauen und einen Kommentar zu schreiben. Ja, hierzulande ist es schon riesig. Das hält uns auch etwas davon ab, andere Bundesstaaten als Texas – wir möchten eigentlich unbedingt auch mal nach Neu-England, um nur eine andere Region zu nennen – zu besuchen: bei diesen Entfernungen dauert die Fahrt einfach zu lange. Und fliegen wollen wir eigenbtlich nur ungern, weil wir unsere Fahhräder mitnehmen wollen.
          Was Kira angeht: ich kann Euch gut verstehen. Wir geben zwar, wenn wir auf eine Reise gehen, zu der wir sie nicht mitnehmen können, Sally immer zu unserem Tierarzt, Dr. Patton, in die Hundepension und sie hat es da gut [wir nenen es immer das „Patton Hilton“], aber gern tun wir es dennoch nicht und wir haben immer ein schlechtes Gewissen.
          Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
          Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s