Bernie – der Film

Diesen Film, „Bernie„, über einen Einbalsamierer und Vizedirektor eines Bestattungsinstituts, der die Witwe eines von ihm Einbalsamierten zunächst umwirbt, dann ihr Freund wird und sie schließlich umbringt, haben wir uns gestern angesehen und fanden ihn beide super. Da wären zunächst einmal die beiden Hauptdarstellen, Jack Black als Bernie Tiede und Shirley MacLaine als Mrs. Nugent, die beide ihre Rollen ganz ausgezeichnet interpretieren. Was mir – und auch Mary – aber ganz besonders gefallen hat, waren die Laiendarsteller, die Einwohner des Ortes Carthage in East Texas, in dem der Film spielt und wo sich auch die wahre Geschichte, die diesem Film zugrunde liegt, abgespielt hat. Diese Laiendarsteller machen jedem Charakterschauspieler echte Konkurrenz und hätte sie mehr Anteil am Film, so wäre es für Jack Black und Shirley MacLane schwer, sich dagegen zu behaupten. Diese Leute waren – und da hat für mich einen ganz besonderen Reiz des Film ausgemacht – absolut authentische Small-Town East Texas, sowohl mit ihren Ansichten als auch mit ihrem Akzent, den man fast schon als Dialekt bezeichnen kann. Dieser starke Akzent hat es mir zwar stellenweise etwas schwer gemacht, Alles zu verstehen, war aber andererseits eben auch wunderbar komisch. Wir beide sind fest entschlossen, uns die DVD dieses Films zu kaufen und ihn in Ruhe hier zuhause noch mehrmals anzusehen, um alle Nuancen so richtig zu genießen.

Advertisements

4 Gedanken zu „Bernie – der Film

  1. Klingt gut.
    Nur wird das authentische leider bei der Deutsch-Synchronisation leider verloren gehen. Es tut mir oft leid, dass ich zu wenig englisch kann um mir Filme in Originalsprache anzuschauen.
    lg Gabi

    • Hallo Gabi,
      danke für’s Vorbeischauen. Wie in der Literatur, so geht auch bei Filmen natürlich in der Übersetzung etwas verloren. Ganz besonders dann, wenn es sich um Dialekt handelt. Den muss man eigentlich im Original genießen, auch wenn man nicht immer alles versteht. Bei Bernie ist übrigens nicht nur mir, sondern auch meiner Frau – und sie ist ja immerhin Amerikanerin – nicht Alles verständlich gewesen. Daher wollen wir uns unbedingt, wenn sie auf dem Markt ist, die DVD zulkegen.
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s