Camaro Restaurierung [2]

Heute haben wir unseren Camaro wieder aus der Werkstatt in San Antonio abgeholt. Ich hatte ja früher schon geschrieben, dass er nur schlecht Gas annahm und ab und zu sogar einfach abstarb, und dass ich einfach keinen Einfachvergaser für diesen Reihensechszylinder finden konnte. Also haben wir den wagen zu einer Vergaserwerkstatt [Lone Star Carburetors] in San Antonio gebracht, die u.a. auf generalüberholte Vergaser spezialisiert ist. Am vergangenen Donnerstag hatten wir den Wagen hingebracht, und Montag war er fertig, aber erst heute hatten wir die Zeit, hinzufahren. D.h., wir warenschon an Freitag dagewesen, denn sie hatten uns gesagt, er würde Freitagnachmittag fertig sein. Aber obwohl wir 10 Minuten vor Geschäftsschluss da waren, war schon keiner mehr da. Und wie sich bei einem Anruf am Montagmorgen herausstellte, war er da auch noch gar nicht fertig gewesen. Da hätte ich es natürlich ganz nett gefunden, wenn man uns – wir hatten ja schließlich Freitagnachmittag vereinbart und sie wussten auch, dass wir 50 meilen weit anreisen mussten – einmal schnell angerufen hätte. Aber wie dem auch sei, die Jungs habe einen guten Job gemacht: kein Stottern und kein „Bonanza-Effekt“ mehr, und der Leerlauf ist schön niedrig und ruhig. Und Gas annehmen tut er auch wieder einwandfrei.

Auf dem Rückweg sind wir dann noch bei einem Restaurationsbetrieb vorbei gefahren und haben uns einmal da umgehört. Aber wie wir bereits erwartet hatten, ist eine professionelle Restaurierung – zumindest zur Zeit – absolut jenseits unserer finanziellen Möglichkeiten. Es war die Rede davon – und ich hatte so etwas schon erwartet – dass $25,000 bei Weitem nicht genug seien. Also wird das Projekt warten müssen. Was wichtig ist: mittlerweile ist es wieder sicher, den Wagen zu fahren – und das ist die Hauptsache. Wir werde wohl einmal sehen, ob wir eine Werkstatt finden, die uns die Windschutzscheibe abdichtet – die leckt nämlich bei Regen – damit wir den Camaro wieder in allen Witterunsgbedingungenh fahren können. Und dann müssenw ir eben auf künftige Ölquellen hoffen.  😉

To read this posting in English, click here.

4 Gedanken zu „Camaro Restaurierung [2]

  1. Mein Schwager hatte auch mal einen Camaro. Ich weiß noch, es war 1983, aber ich weiß leider nicht mehr, welchen er hatte. Ich kann ihn leider nicht mehr fragen, weil er schon gestorben ist. Vielleicht weiß es mein Mann noch. Ich könnte mir vorstellen, dass er damals relativ aktuell war, also lt. Wikipedia die dritte Generation.

    Schade, dass so eine Restauration so viel Geld kostet. Aber vielleicht wirds ja irgendwann mal was damit.

    lg Gabi

  2. : ) hört sich gut an. und eine totalsanierung braucht kein mensch ! motor, transmission, lenkung, bremsen und licht müssen funktionieren. der rest ist luxus. ok für südtexas gestehe ich euch noch eine A/C zu ; )

    viele grüße J + B

    • Hallo Brian,
      klar, Totalsanierung brauchen wir nicht. Aber schön wär’s trotzdem! Wenn’s auch eben Luxus ist. Was ich online bei der Suche nach Retaurationsbetrieben und dann auch beim Besuch bei der Werkstatt gesehen habe, lässt einem schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. Nur: das können leicht über $50.000 werden – wesentlich mehr sogar [von bis zu $85.000 war die Rede, bei „Showroom Quality“]. Und das ist eben außerhalb unserer finanziellen Reichweite, zumal im Augenblick wichtige(fre) Projekte anstehen: wir wollen einen Raum anbauen, denn wir benötigen etwas mehr Platz, und wir müssen unbedingt auch die Küche renovieren lassen. Und diese beiden Projekte haben absolute Priorität.
      Liebe Grüße von Mary und mir an Euch beide, und Dir schon jetzt eine gute Rückreise: komm‘ heil und gesudn wieder in Deutschland an,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s