Neuer Reisepass

Heute war ich – mal wieder – in Houston, beim deutschen Konsulat, um einen neuen Reisepass zu beantragen. Mein alter läuft nämlich Ende April ab. Und das es bei Antragstellung im Ausland bis zu 12 Wochen dauern kann, ehe man den neuen Pass hat, wollte ich das Dokument auf jeden Fall rechtzeitig beantragen. Leider muss man mittlerweile, da der Pass auch biometrische Daten [z.Zt. sind es nur die Fingerabdrücke] enthält, persönlich auf dem Konsulat erscheinen und kann den Pass nicht mehr – wie früher – per Post beantragen. Und persönlich bedeutet für mich hier entweder Houston oder El Paso. Und da ist dann Houston doch ein wenig näher – auch wenn es immer noch 200 Meilen sind. Da mein Termin – den muss mnn sich übrigens per Internet besorgen – um 11 Uhr war und ich auf keinen Fall zu spät kommen wollte, bin ich dann schon gestern [und zwar über San Antonio, wo unser Radclub die allmonatliche Mitgliederversammlung hatte] nach Houston gefahren und habe dort in einem Super 8 Motel direkt am Katy Highway übernachtet. Von da aus war es dann heute morgen nur noch eine gute Viertelstunde zum Konsulat auf dem Post Oak Boulevard.

Auf dem Konsulat ging dann Alles glatt und relativ schnell, da ich die nötigen Unterlagen [alter Reisepass, texanischer Führerschein, Green Card, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und Abmeldebestätigung aus Deutschland] einschließlich Kopien beisammen hatte. Wofür man allerdings Kopien aller Unterlagen mitbringen muss, ist mir schleierhaft. Die Dame im Konsulat hat die Kopien mal gerade eines kurzen Blickes gewürdigt und sie mir dann wieder ausgehändigt. Ich hatte geglaubt, die würden zu den Akten genommen. Statt dessen wurden die Originaldokumente eingescannt und elektronisch archiviert. Vielleicht hat man ja auch nur den Stand der Webseite noch nicht den heutigen technischen Gegebenheiten angepasst. Ich weiß es nicht. Mir ist außerdem nicht klar, warum auch die Heiratsurkunde vorgelegt werden muss, da ein Pass ja keine Angaben über den Ehestand enthält.

Wie dem auch sein, da ich eben „sie alle beisammen hatte“, war die gesamte Prozedur in gut 10 Minuten vorbei und ich war gegen 11:35 Uhr wieder draußen, nachdem ich – natürlich – meinen Obolus für die Ausstellung des Passes entrichtet hatte. Die Gebühren enthalten – und das finde ich gut, da es mir eine erneute Fahrt nach Houston, nur um den Pass abzuholen, erspart – auch die Portokosten für die postalische Zusendung.

To read this posting in English, click here.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Neuer Reisepass

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s