Fingerabdrücke

Gestern morgen, schon um 8, hatte ich einen Termin beim Application Support Center des US Customs and Immigration Service, für Fingerabdrücke und ein Foto. Meine Green Card war ja zunächst einmal nur temporär für zwei Jahre ausgestellt. Das ist immer so, wenn man die Green Card durch Heirat erwirbt und die Heirat erst kurz vor dem Antrag für die Green Card erfolgt ist. Man will hier einfach sicherstellen, und ich kann es auch verstehen, dass es keine Scheinheirat nur zum Erhalt der Green Card war. Daher läuft sie nach zwei Jahren ab, und man muss nachweisen, dass man immer noch als Ehepaar zusammen lebt.

Die Verlängerung muss man in einem Zeitfenster vom 90 Tagen vor Ablauf [in meinem Fall ist das am 28. Januar des nächsten Jahres] beantragen; und das hatten wir dann schon Anfang November getan. Dazu reicht man ein:

  • das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular I-751: Petition to Remove Conditions of Residence [ohne Formulare geht eben auch hier gar nichts]
  • Unterlagen, die belegen, dass man immer noch zusammen lebt [z.B. gemeinsames Konto, Strom-, Gas- u.ä. Rechnungen auf den gemeinsamen Namen, plus – verpflichtend – mindestens zwei eidesstattliche Erklärungen von Leuten, die einen kennen und bezeugen können, dass man noch zusammen lebt]
  • einen Scheck in Höhe von $590 [$505 für die Bearbeitung und $85 das Abnehmen der Fingerabdrücke] – die lassen sich das hier ganz schön was kosten

Und für gestern hatte ich dann den Termin in San Antonio für Fingerabdrücke sowie Foto [für die neue Green Card]. Der Termin um 8 bedeutete natürlich – leider – dass ich schon zu einer ganz unchristlichen Zeit [05:15  :(] aufstehen musste, denn ich wollte mich ja noch „landfein machen“ [rasieren und duschen]. Außerdem wollte ich in Ruhe frühstücken, um dann gegen 06:30 losfahren zu können. Es war ja damit zu rechnen, dass ich in San Antonio in die morgendliche Rush Hour geraten würde. Dem war allerdings nicht so: ich bin zügig durchgekommen und war mit „Miss TomTom’s“ [so haben wir unser TomTom-Navigationsgerät getauft, wer weiblichen Stimme wegen] Hilfe schon 20  Minuten vor der Zeit vor Ort. Weil es noch ganz schon kalt war – in der Nacht hatte es wieder leicht gefroren – bin ich noch eine Weile im Auto sitzen geblieben, denn das Büro wurde erst um 8 geöffnet, und habe mich etwa 5 Minuten vor 8 in die (kurze) Schlange der Wartenden eingereit.

Pünktlich um 8 wurde die Tür geöffnet, und drinnen ging es zügig weiter: Einladung und Ausweis [irgendetwas Offizielles mit Passbild] vorzeigen, ein Formular ausfüllen [im Wesentlichen Bestätigung bzw. ggf. Korrektur der bestehenden Daten], und dann – mit einer Nummer versehen – warten. Es dauerte gar nicht lange, und ich wurde aufgerufen. Zuerst musste ich meine Hände desinfizieren, dann wurden sie mit irgendeiner Flüssigkeit abgerieben [ich nehme mal an, um Fett- und/oder ähnliche Rückstände zu beseitigen], und dann wurden meine Fingerabdrücke genommen. Ach ja, meinen Ehering hatte ich vorher abnehmen müssen. Die Fingerabdrücke waren:

  • zuerst alle vier Finger [außer dem Daumen] von beiden Händen
  • dann beide Daumen
  • und zuletzt alle anderen Finger außer den Daumen noch einmal separat

Danach wurde ein Foto [Brustbild] von mir gemacht, von dem allerdings nur der Kopf verwendet wurde. Ich wurde sogar gefragt, ob ich mit dem Foto einverstanden wäre. Das kommt ja auf die Green Card. Ich fand es gut genug. Dann muuste ich noch eine Unterschriftsprobe abgeben. Auch die kommt auf die Karte. Und zuletzt wurden die Fingerabdruckscans überprüft und einige wiederholt.

Auch wenn das Ganze sich lange anhört: es war sehr schnell – ich denke einmal, in etwa 5 Minuten – erledigt. Zum Abschluss wurde ich noch gefragt, wie ich mit dem Service zufrieden gewesen sei, und ich konnte nur sagen: absolut zufrieden. Das hat die Dame dann auf einem kleinen Zettel angekreuzt, den ich bekam, mit der Bitte, ggf. noch meinen Kommentar hinzuzufügen, und ihn dann in eine bereitstehende Urne zu werfen. Finde ich gut, dass man hier – und das ist bei einigen Behörden so – direkt im Anschluss an die Prozedur seine Meinung dazu äußern kann.

So war ich dann, weil Alles so schnell ging, um etwa 08:15 schon wieder draußen und konnte meine geplanten Einkäufe erledigen, bevor es wieder nach Hause ging.

Und jetzt warten wir darauf, was wir weiter hören werden. Entweder findet USCIS die eingereichten Unterlagen ausreichend, und dann schicken sie mir ohne Weiteres eine neue Green Card, diesmal dann für 10 Jahre gültig, oder sie bestellen Mary und mich zu einem Interview, wo dann endgültig geklärt wird, ob sie uns glauben, dass wir zusammen leben. Dieses Interview würde übrigens für uns beide separat geführt werden, und die Ergebnisse würden verglichen, in wieweit unsere Antworten übereinstimmen. Dabei können z.B. auch Dinge gefragt werden wie wer in der vergangenen Nacht auf welcher Seite im Bett geschlafen hat! Was macht man da bloß bei getrennten Schlafzimmern??!!  😉  Nicht dass wir die hätten – jedenfalls nicht immer. Aber wenn einer von uns einmal nicht einschlafen kann, weil der andere so sehr schnarcht, dann kann es schon einmal vorkommen, dass einer von uns ins zweite Schlafzimmer umzieht. Eine andere, weniger intime, Frage könnte auch nach der Wandfarbe in einem bestimmten Zimmer sein. Da muss ich, weil ich ja nun wirklich zwar nicht direkt farbenblind bin, aber doch meine Probleme in diesem Bereich habe [wenn es sich um Farbmischungen handelt, die rot un/oder grün enthalten], unbedingt vorher Mary fragen und die Antworten lernen. Aber hoffentlich wird es gar nicht so weit kommen.

To read this posting in English, click here.

2 Gedanken zu „Fingerabdrücke

  1. Dass man bei Behörden die Meinung zur eigenen Zufriedenheit damit äußern könnte, würde ich auch bei uns begrüßen. Die würden sich wohl wundern!… 🙂

    Ich hoffe für Euch, dass es klappt, mit der Green Card.

    lg Gabi

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s