Red Hot Patriot

Red Hot Patriot: The Kick-Ass Wit of Molly Ivins“ war der Titel des Schauspiels, das wir gestern Abend auf der Whisenhunt Bühne des Zach Theaters in Austin gesehen haben. Im Wesentlichen ist es die Lebensgeschichte von Molly Ivins, einer in Texas aufgewachsenen amerikanischen Journalisten-Ikone: Leitartikler, Liberale, politische Kommentatorin, Humoristin und Autorin. Im Grunde genommen war es eine ein-Personen Darbietung, mit der Schauspielerin Barbara Chisholm as Molly Ivins. Zuzusehen war wirklich eine großartige Erfahrung, von urkomisch [wie bei einem Stück über Molly Ivins nicht anders zu erwarten] über besinnlich und melancholisch bis herzerweichend, und wir haben es von Anfang bis Ende genossen.

Mehr zu Molly Ivins an anderer Stelle.

Übernachtet haben wir in demselben Motel wie in der vergangenen Woche.

Gegessen habe wir in einem chinesischen Restaurant [Fujian Grand China Buffet am Interstate Highway 35]. Das Essen war zwar gut zubereitet und schmackhaft, und die Auswahl war auch reichhaltig, aber was uns beiden nicht gefallen hat war die Tatsache, dass viele der Speisen nicht ausreichend warm gehalten waren: lauwarme Meeresfrüchtesuppe – um nur ein Gericht zu nennen – ist nun wirklich nicht mein Fall. Sehr seltsam auch- und das haben wir zum ersten Mal erlebt – war die Tatsache, dass man schon beim Eintritt bezahlen musste, noch ehe man überhaupt zum Tisch geführt wurde.

To read this posting in English, click here.

Advertisements

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s