André Rieu …

… war gestern in San Antonio und wir haben uns das Konzert angehört bzw. die Show angesehen – denn es ist beides: Konzert und Show. Und das ist es, was mir an André Rieu gefällt: dass er und sein Orchester eben aus dem Konzert eine gute Show machen. Es macht Spaß, live mitzuerleben, wie er und seine Musiker begeistert bei der Sache sind und mit viel Freude, Engagement und Witz die Musik präsentieren. Was dem Konzert allerdings besser getan hätte, so meinen Mary und ich, wäre eine kleinere Halle für die Austragung gewesen. Das AT&T Center mit seinen 19.000 Sitzplätzen war bei Weitem zu groß; und so blieben weit  mehr als die Hälfte der Sitze frei. Und das tat unserer Meinung nach der Stimmung Abbruch. Der Funke sprang einfach nicht über, bis am Ende eigentlich, als die Zuschauer einfach immer weitere Zugaben einforderten. Na ja, auch zwischendurch einmal kam Stimmung auf, als bei einem Winterlied „Schnee“ von der Decke rieselte. Auch der Beifall wirkte in dieser Umgebung – die Leute mochten noch so sehr klatschen – einfach zu dünn: schade, denn die Vorstellung hätte mehr verdient gehabt. Trotzdem: uns hat’s sehr gefallen und wir haben den Abend genossen, nicht zuletzt, weil die Karten Mary’s Geschenk an mich zu unserem zweiten Hochzeitstag waren.

Abschließend noch ein Gedanke: wir beide sind der Meinung, es wäre wohl eine gute Idee gewesen, das Konzert mit einer örtlichen Melodie, z.B. „San Antonio Rose“ anzufangen. Das hätte bestimmt gleich zu Anfang das Publikum mitgerissen.

To read this entry in English, click here.

Advertisements

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s