Mein neuestes Spielzeug …

… ist ein „log splitter„.

log splitter

Log Splitter

Es war schon immer sehr schwer, die Blöcke von Mesquiteholz – das ist fürchterlich hart – zu spalten. Mit der Axt war es so gut wie unmöglich, und auch mit einem Keil ging es, wenn überhaupt, nur unter großen Schwierigkeiten. Also haben wir uns dann gestern diesen elektrisch-hydraulischen „log splitter“ zugelegt. Der baut immerhin einen Druck von 5 Tonnen auf, und das scheint, nach meiner bisherigen Erfahrung, auchreichend zu sein. Jedenfalls hat er bisher noch alles geknackt, was ich ihm vorgesetzt habe. Und „geknackt“ ist wörtlich zu nehmen, denn die Blöcke reißen mit einem deutlichen Krachen, und hüpfen auch macnhmal von der Auflage. Auf jeden Fall bin ich froh, dass wir, bevor es jetzt kälter wird und wir wieder heizen müssen, dieses Gerät haben.

Und wenn das Holz dann gespalten ist, kommt es in dieses Lagergestell. Das kam heute an.

Wood Rack

Sieht doch besser aus als es einfach so auf dem Boden der Veranda zu lagern.

Und so sieht das von der anderen Seite aus:

Der Holzstapel von der anderen Seite aus

Jetzt kann der Winter kommen. Na ja, ich werde wohl doch noch mehr „Holz machen“ müssen, denn das hier wird nur ein paar Tage reichen.

3 Gedanken zu „Mein neuestes Spielzeug …

  1. log splitter und mitersaw (die große ausführung) sind, seitdem die heizöl und gaspreise nach oben geschossen sind, ein ganz großes thema. es werden wieder ganze häuser mit holz geheizt. die leute gehen wieder in den wald und „machen holz“. und zwar von A-Z. für manche scheint das schon so eine art sport zu sein. ich für meinen teil bevorzuge da die anlieferung von fertigen scheiden. das resultiert aber aus der zeitnot heraus. ich habe ehrlich gesagt keine lust, ein we im wald, das zweite am log splitter, das dritte an der kappsäge und das vierte beim stapeln des holzes zu verbringen.

    grüße Brian

    • Hallo Brian,
      statt mitersaw nehme ich hier die Kettensäge, und mit 18′ Sägeblatt auch keine ganz kleine. Wir sägen, auch wenn es selbst mit einer Kettensäge recht schwer ist, das Holz selber. Kaufen ist zu teuer, denn wir brauchen schon einiges. Sas „Rohmaterial“ bekommen wir nämlich bei unseren Verwandten gratis. Und auch auf unserem eigenen Grundstück haben wir noch für ein paar Winter Vorrat.
      LG aus dem südlicne Texas, wo es in der vergangenen Nacht zum ersten Mal deutlicher unter dem Gefrierpunkt was,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s