Und dann kommen die Feinarbeiten

Fugen – sozusagen als „Sollbruchstellen“, damit der Beton, wenn er denn – was wohl unumgänglich ist – Risse bekommt, entlang dieser Vertiefungen reißt – werden eingefügt:

Sollbruchstellen

Feinarbeiten: Fugen werdeen eingearbeitet

Die Oberfläche wird angerauht und gleichzeitig egalisiert:

Oberflächenbearbeitung

Feinarbeiten: Oberflächenbearbeitung

Und das ist das Ergebnis:

Feinarbeiten

Der Boden ist fast fertig

Später wurde er dann aber noch weiter geglättet, jedenfalls im inneren der Garage. Draußen sollte, um der Rutschgefahr vorzubeugen, der Boden etwas rauher bleiben.

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s