In der frühmorgentlichen Sonne …

… sehen sogar Baumaschinen gut aus. Hier ein stimmungsvolles Bild von heute Morgen, mit tiefliegendem Nebel:

early morning

Morgens früh - Nebel über der Landschaft

Apropos Baumaschinen: zur Zeit wird hier entlang des Highways eine neue Wasserleitung verlegt, weil die alte Leitung wohl zu häufig gebrochen ist – so etwa 4 bis 5 Mal pro Jahr. Das hat z.T. auch mit dem Boden zu tun. Dieser ist hier wie ein Schwamm: wenn es regnet, saugt sich die Erde richtig voll und dehnt sich aus, und wenn es trocken ist, zieht sie sich halt wieder zusammen. Und das tut den Rohren, die im Übrigen auch reichlich nah an der Oberfläche verlegt sind, gar nicht gut, und immer wieder bricht eins.

Weitere Bilder demnächst in meinem Fotoblog „Pit’s Bilderbuch

Advertisements

Ein Gedanke zu „In der frühmorgentlichen Sonne …

  1. 20 cm unter der grasnarbe wenns geht 🙂 gut das es da keine längeren frostperioden gibt. aber wie heißt es so schön:
    „wir bauen auf und reißen nieder, da ham´ wir arbeit immer wieder“ hahahaha

    verschwindet das ganze hintere tal im nebel??? es ist die schönste zeit des tages – immerwieder

    grüße Brian

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s