Führerschein weg

Na ja, nicht so schlimm, wie es sich anhört. Heute habe ich dann mal endgültig meinen deutschen gegen einen texanischen Führerschein eingetauscht. Und das heißt, ich brauchte keine neuerliche Fahrprüfung zu machen, sondern der texanische Führerschein wurde einfach auf der Basis des deutschen ausgestellt – umgeschrieben, gewissermaßen – aber ich musste dafür auch meinen deutschen Führerschein abgeben. Der wird, so jedenfalls die Auskunft vom Texas Department of Public Safety, dann nach Deutschland geschickt. War mir natürlich nicht Recht, den deutschen Führerschein hergeben zu müssen, aber so ist es nun mal seit 2007. Um ganz sicher zu sein, hatte ich mich vorher auch noch beim deutschen Konsulat (in Houston) erkundigt. Die Formalitäten waren übrigens nicht sehr problematisch: nur zwei Formulare ausfüllen und Fotokopien vom Pass und deutschen Führerschein einreichen sowie das Original der Social Security Card mitbringen. Und den Sehtest machen. Aber das ist ja eigentlich verständlich. Ach ja, und Fingerabdrücke [von beiden Daumen] wollten sie noch haben.  Und nun habe ich einen bis Ende August befristeten temporären Führerschein, da es ca. 30 bis 45 Tage dauern kann, ehe ich den „richtigen“ per Post zugeschickt bekomme. Und das ist dann ein Dokument, das den hier nicht vorhandenen Personalausweis ersetzt.

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s