Vorgestern …

… war ich mit Craig Brubaker, Cousin Mark’s Schwiegervater, in San Antonio, für ihn ein Rad [Straßenrennrad] kaufen. Seit ein paar Tagen haben wir nämlich angefangen, gemeinsam zu radeln. Und sein Trek Mountain-Bike war ihm zu schwer. Zuerst haben wir uns KHS-Räder angesehen. Ich hatte noch nie von dieser Marke gehört, aber die Räder waren m.E. gut und preiswert. Trotzdem sind wir am Ende bei Specialized gelandet, denn da gab es die gleiche Qualität etwas günstiger. Den Ausschlag gab das Dreifach-Kettenblatt. Es war dann zwar kein reinrassiges Straßenrennrad, sondern eigentlich mehr „Urban Bike“ [Serie „Sequoia„] – vorne etwas höher bauend und damit für eine geringfügig aufrechterer Sitzposition, aber trotzdem mit Rennlenker. Gefiel mir auch ganz gut.

Woran ich mich immer noch nicht gewöhnt habe, ist die Tatsache, dass hier die Preise ohne Steuer ausgewiesen sind, der Endpreis also immer höher liegt als das, was auf dem Etikett steht. Ich glaube, es liegt daran, dass die Steuern so unterschiedlich sind. Ich muss mal eruieren, ob das vom Bundesland abhängt, oder wovon. Und auch wenn die Sales Tax nur etwas über 7% ausmacht: es läppert sich doch im Endeffekt.

2 Gedanken zu „Vorgestern …

  1. Hallo Pit,

    die Steuern sind tatsächlich in jedem Staat unterschiedlich. Die angebotenen Produkte von großen US-Ketten wie z.B. Walmart sind hingegen in der Regel immer identisch. Deshalb wird immer der Netto-Preis angegeben. Daran habe ich mich auch nie wirklich gewöhnen können. Aber mit rund 7% Sales Tax kann man noch zufrieden sein. In Kalifornien waren es 11%, glaube ich. Außerdem hat auch jede Stadt das Recht, zusätzliche „City Taxes“ zu erheben – was uns zum Glück aber nur ganz selten untergekommen ist. In Florida wurden oft auf Brot und Cornflakes gar keine Steuern erhoben, dafür aber auf Obst und Gebrauchsgegenstände. Das verstehe, wer will…

    Viele Grüße,
    Maik

    • Hallo Maik,
      ich sag‘ ja auch nix gegen die Sales Tax von nur 7%, wenn ich an die Mehrwertsteuer denke. Und ich beschwere mich auch nicht darüber, dass es in Texas keine Einkommensteuer gibt! 😉
      LG,
      Pit

Lasst mal von Euch hören/lesen! Würde mich sehr freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s